Patrick's Kawasaki GPZ 900R / GPZ 750R / GPZ 1000RX / ZL Eliminator Forum  

Zurück   Patrick's Kawasaki GPZ 900R / GPZ 750R / GPZ 1000RX / ZL Eliminator Forum > Probleme und Defekte > PD -- Vergaser

PD -- Vergaser Probleme und Defekte rund um den Vergaser

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 19.06.2017, 08:14   #1
GPZ1000RX
Neu dabei oder schreibfaul ! ;)
 
Benutzerbild von GPZ1000RX
 
Registriert seit: 08.05.2017
Ort: Wien
Beiträge: 6
Renommee-Modifikator: 0
GPZ1000RX befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Gasgriff stellt nicht zurück / Vergaserwelle

Hallo Kawasaki-Forenprofis.

Ich habe mich durch endlose Suchergebnisse gelesen. Nix gefunden was passt. Leider.

Habe vor 2 Jahren eine GPZ 1000 RX geschenkt bekommen. Hat orig. 18.000KM auf der Uhr, sieht geil aus und ich möchte sie sehr gerne wieder auf die Straße bringen.

Problem: Vergaser.

Gasgriff dreht sehr leicht, dann hänge ich den Vergaser rein und es tut sich nix. So habe ich sie aber auch bekommen. Habe in den letzten Wochen die Welle eingesprayt (WD40, Sonax etc.), jetzt gehts leichter zum drehen, aber eine Gasgriffrückstellung gibts nicht... das könnte sowohl beim TÜV als auch beim fahren leicht problematisch sein.

Könnt ihr mir bitte einen Tipp geben?

lg, Peter
__________________
GPZ1000RX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 08:25   #2
Micha M.
stellv. Chefchauffeur
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Micha M.
 
Registriert seit: 19.03.2014
Ort: Berlin
Alter: 52
Beiträge: 597
Renommee-Modifikator: 7
Micha M. befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Moin,

Ist vielleicht der/die Seilzüge fest?
Dann solltest Du die erneuern!

Ansonsten kommst Du nicht drumrum, die Gaserbank auszubauen, Welle und Klappenfedern gangbar machen, notfalls musst Du die G-Bank teilen und komplett mal revidieren, wenn Du schon dabei bist!

Lieben Gruß
Micha
__________________
Frage nicht, was die Maschine für Dich tun kann, sondern was Du für die Maschine tun kannst
Micha M. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 08:54   #3
Kosak
Ninja-Member Gold

 
Benutzerbild von Kosak
 
Registriert seit: 17.10.2005
Ort: Neuenbrook
Alter: 54
Beiträge: 1.989
Renommee-Modifikator: 19
Kosak ist einfach richtig nettKosak ist einfach richtig nettKosak ist einfach richtig nettKosak ist einfach richtig nett
Standard

Ist denn die Vergaserbetätigung leichtgängig wenn die Gaszüge ausgehängt sind? Sind die Gaszüge leichtgängig?
Wenn beides in Ordnung ist liegt es meist an der Verlegung der Gaszüge.
__________________
Gruss
Andreas



"....sabbel nich - dat geiht!"


»Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweife« Bertrand Russell

Mehr Infos und Bilder gibts unter > Kosaks Moped-Biografie und >Kosaks Z1000J
Kosak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 09:00   #4
GPZ1000RX
Neu dabei oder schreibfaul ! ;)
 
Benutzerbild von GPZ1000RX
 
Registriert seit: 08.05.2017
Ort: Wien
Beiträge: 6
Renommee-Modifikator: 0
GPZ1000RX befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo, DANKE für die raschen Antworten! Die Seilzüge für sich genommen sind superleichtgängig. Aber sobald sie an der Vergaserbank hängen geht nichts mehr. Vergaser wurde an sich überholt (Schall etc. wie mir gesagt wurde), damit dass es jetzt nicht so klappt hätte ich nicht gerechnet, allerdings war der Defekt bereits bei der Übergabe da....
Na gut, dann werde ich mich um besagte Welle kümmern, ich bleibe dran und gebe Rückmeldung was sich dann tut...

lg Peter
__________________
GPZ1000RX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 10:12   #5
Alex
Junior Sexgott
 
Benutzerbild von Alex
 
Registriert seit: 05.11.2001
Ort: Schulenburg
Alter: 44
Beiträge: 5.827
Renommee-Modifikator: 31
Alex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer Anblick
Alex eine Nachricht über AIM schicken Alex eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Das liegt zu 99% nur an den Zügen. Manchmal sind innen die Teflonhüllen durch, und je nach Verlegung der Züge klemmt es dann. Vielleicht mal die Züge komplett erneuern. Alternativ mal schauen, ob die ordentlich verlegt sind.

Was für ein Lenker ist dran? Original oder Superbike-Lenker?

Gruß, Alex
__________________


Verdrängen kann man vieles, wirklich vergessen werden wir nie!!

Thomas, mein Freund... Wir sehen uns wieder!
Alex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 13:06   #6
GPZ1000RX
Neu dabei oder schreibfaul ! ;)
 
Benutzerbild von GPZ1000RX
 
Registriert seit: 08.05.2017
Ort: Wien
Beiträge: 6
Renommee-Modifikator: 0
GPZ1000RX befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Du stellst Fragen... ich habe keine Ahnung... aber anbei ein Bild...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg gpz 1000 rx.JPG (282,4 KB, 52x aufgerufen)
__________________
GPZ1000RX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 13:33   #7
Alex
Junior Sexgott
 
Benutzerbild von Alex
 
Registriert seit: 05.11.2001
Ort: Schulenburg
Alter: 44
Beiträge: 5.827
Renommee-Modifikator: 31
Alex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer Anblick
Alex eine Nachricht über AIM schicken Alex eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Zitat von GPZ1000RX Beitrag anzeigen
Du stellst Fragen... ich habe keine Ahnung... aber anbei ein Bild...
Original... Superbikelenker sind die hohen geraden Lenker, wohin viele umbauen.

Probier noch mal Silikonspray für die Züge, das wirkt meist auch wahre Wunder. Solange reinlaufen lassen, bis unten tropft. Das spült unter Umständen auch Schmutz mit aus.
ich habe es auch schon bei älteren Zügen gehabt, daß ich etwas mehr Gasweg-Spiel geben musste, damit sie einwandfrei arbeiten. Aber da musst Du Dich durchprobieren.

Gruß, Alex
__________________


Verdrängen kann man vieles, wirklich vergessen werden wir nie!!

Thomas, mein Freund... Wir sehen uns wieder!
Alex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 14:01   #8
GPZ1000RX
Neu dabei oder schreibfaul ! ;)
 
Benutzerbild von GPZ1000RX
 
Registriert seit: 08.05.2017
Ort: Wien
Beiträge: 6
Renommee-Modifikator: 0
GPZ1000RX befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ok, dann probiere ich das mal und lasse die Seilzüge mit Schmierzeug volllaufen. Hätte es nicht vermutet nachdem sie sich ohne Vergaser einwandfrei bewegt haben... man lernt echt nie aus...

LgP
__________________
GPZ1000RX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 14:08   #9
pferd
Ninja-Member Silber
 
Benutzerbild von pferd
 
Registriert seit: 29.09.2007
Ort: herchenhain
Alter: 65
Beiträge: 1.603
Renommee-Modifikator: 16
pferd sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärepferd sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärepferd sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Ich baue im Moment selber und fluche so vor mich hin ( Elektrik ) !
Ich weiß nicht was Du eingebaut hast, aber die neueren Züge wollen kein Schmier oder irgendwas. Probiere mal ausgebaut ( Griff ausgehangen ) ob der Bowenzug sich leicht bewegt bzw. kräftig zurückzieht. Wenn das gut klappt, bewege den Zug in unterschiedlichen Winkeln, teste ob der Gasgriff leichtgängig !! ist. Wenn nicht, sauber + neu fetten. Dann baue ihn an, ohne Zug, schraube alles fest und teste nochmal. Das war bei mir die Ursache, das Lenkergewicht hat am Gummi gescheuert.

Vergessen, bei diesem Test muß der Zug am Vergaser eingehangen sein.
__________________

Geändert von pferd (19.06.2017 um 14:11 Uhr) Grund: ergänzung
pferd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 15:27   #10
Rüdiger
Junior Sexgott

 
Benutzerbild von Rüdiger
 
Registriert seit: 05.06.1999
Ort: Hamburg
Alter: 54
Beiträge: 5.233
Renommee-Modifikator: 38
Rüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz sein
Standard

Man kann die Züge auch verspannt einbauen, dann dreht sich auch nix mehr
__________________


Rüdiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 15:29   #11
Maot
Angestellter
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Maot
 
Registriert seit: 21.08.2009
Ort: Kronshagen
Beiträge: 174
Renommee-Modifikator: 11
Maot befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Also wenn sich die Züge ohne Vergaser leicht bewegen und mit Vergaser nicht liegt dort oder in deiner Zug Verlegung der Fehler. Bei einer meiner Schlacht RX war z.b. die Vergaserwelle total fest. Nach einem Bad in Ballistol flutschte es auch hier wieder.


Lassen sich Deine Vergaser den so ohne Züge einwandfrei bewegen ? Probiere das doch mal aus.
__________________
Nobody is perfect, but if you ride a Kawasaki GPZ you`re pretty closse
Maot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2017, 11:54   #12
GPZ1000RX
Neu dabei oder schreibfaul ! ;)
 
Benutzerbild von GPZ1000RX
 
Registriert seit: 08.05.2017
Ort: Wien
Beiträge: 6
Renommee-Modifikator: 0
GPZ1000RX befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

DANKE für eure Tips! Bin gerade dabei den Vergaser - trotzdem er überholt wurde - mit WD40 zu fluten. Tatsächlich lässt es sich nun leichter drehen, die Rückstellung funktioniert aber noch nicht, ich denke dass werde ich mit weiterem WD40 in den Griff bekommen...
Die Züge selbst sind korrekt verlegt, dies habe ich bereits beim zerlegen gut dokumentiert...

DANKE für eure Hilfe vorerst, ich melde mich wieder wenn es Neuigkeiten gibt... (hoffentlich bald!)

LgP
__________________
GPZ1000RX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2017, 15:55   #13
Rüdiger
Junior Sexgott

 
Benutzerbild von Rüdiger
 
Registriert seit: 05.06.1999
Ort: Hamburg
Alter: 54
Beiträge: 5.233
Renommee-Modifikator: 38
Rüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz sein
Standard

WD40 ist doch Dreck. Nim Carambo, Balistol oder ähnlich gutes
__________________


Rüdiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2017, 13:27   #14
hightower
Senior Sexgott

 
Benutzerbild von hightower
 
Registriert seit: 22.01.2006
Ort: Brunsbek bei Hamburg
Beiträge: 6.302
Renommee-Modifikator: 31
hightower kann auf vieles stolz seinhightower kann auf vieles stolz seinhightower kann auf vieles stolz seinhightower kann auf vieles stolz seinhightower kann auf vieles stolz seinhightower kann auf vieles stolz seinhightower kann auf vieles stolz seinhightower kann auf vieles stolz sein
Standard

Zitat:
Zitat von Rüdiger Beitrag anzeigen
WD40 ist doch Dreck. Nim Carambo, Balistol oder ähnlich gutes
Och ne...
WD40 kann man prima zum putzen nehmen.
Teerflecken von der Verkleidung, Kette reinigen, Kettenfett von den Felgen und alles andere wo Öl oder Fett gelöst werden muss.
Geht natürlich auch alles mit Petroleum, das gibt´s bloß nicht in Sprühdosen
__________________
Grüße vom Hamburger Jung,
Rainer

______________________________________________

hightower ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2017, 22:38   #15
Supereli
Chefchauffeur
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Supereli
 
Registriert seit: 31.07.2015
Ort: Sulzbach-Rosenberg
Beiträge: 689
Renommee-Modifikator: 6
Supereli wird schon bald berühmt werdenSupereli wird schon bald berühmt werden
Standard

Und Ballistol geht auch für Rachenspülung!
__________________
Supereli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2017, 10:56   #16
digdog
stellv. Abteilungsleiter
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von digdog
 
Registriert seit: 11.11.2015
Ort: Budenheim
Alter: 53
Beiträge: 214
Renommee-Modifikator: 5
digdog befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Supereli Beitrag anzeigen
Und Ballistol geht auch für Rachenspülung!
Und wenn du es Unterschluckst hast auch noch ne Gratis Darmspülung
__________________
Dieser Beitrag wurde bereits 1.694.000 mal editiert, zuletzt von »digdog« (Heute, 01:96)
digdog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 11:20   #17
GPZ1000RX
Neu dabei oder schreibfaul ! ;)
 
Benutzerbild von GPZ1000RX
 
Registriert seit: 08.05.2017
Ort: Wien
Beiträge: 6
Renommee-Modifikator: 0
GPZ1000RX befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

DANKE für eure Hilfe! Seit vorgestern stellt sich alles wieder von selbst zurück. Endlich kann ich alle anderen Teile zusammenbauen... dann schaun wir mal beim TÜV vorbei was der so sagt... oh Mann... was für ein Jahr...

DANKE euch allen, lgP
__________________
GPZ1000RX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2020, 20:35   #18
Turtle
Aushilfe
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Turtle
 
Registriert seit: 24.05.2020
Ort: Ahrensburg
Beiträge: 21
Renommee-Modifikator: 0
Turtle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Moin Gemeinde,

dieses Problem habe ich auch gerade. mein kleiner Sohn hat im Stand mal "ein wenig am Gas gedreht"... nun geht nix mehr zurück.
Öffner und Schließer sind eingehängt... habe nichts verändert. Ging ja auch alles.
Gibt es bei der Dicken irgendeine Besonderheit, die ich noch nicht erkannt habe?
Ich verstehe gerade nicht was da passiert sein soll.
Will mir das morgen gleich mal genauer ansehen... wenn es etwas gibt, worauf ich achten sollte, dann haut mal raus.

Nur Ärger mit der "neuen" Karre.
Ich danke euch.
__________________
Viele Grüße,
Turtle
____________________________________

ZXR 750 H1 / GPZ 900 R
____________________________________
Schraubergrad:
Zu allem fähig, für nix zu gebrauchen
Turtle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 09:35   #19
Kuni
Chefchauffeur
Kawasaki Industries

 
Benutzerbild von Kuni
 
Registriert seit: 25.03.2008
Ort: Flensburg
Alter: 49
Beiträge: 649
Renommee-Modifikator: 15
Kuni ist ein sehr geschätzer MenschKuni ist ein sehr geschätzer MenschKuni ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard

Züge vor dem schmieren vielleicht erst einmal reinigen mit Bremsflüssigkeit?
Ich hänge die Züge am Griff immer aus, klemme zwischen Seil und Ummantelung eine Spritze mit Kanüle fest und dann erstmal Bremsenreiniger einfüllen in die Spritze,das läuft je nach dem wie dick die Kanüle ist schön langsam durch.
Dann Silikonspray oder Ballistol durchlaufen lassen ;-)
Kuni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 12:52   #20
Turtle
Aushilfe
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Turtle
 
Registriert seit: 24.05.2020
Ort: Ahrensburg
Beiträge: 21
Renommee-Modifikator: 0
Turtle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Kuni Beitrag anzeigen
Züge vor dem schmieren vielleicht erst einmal reinigen mit Bremsflüssigkeit?
Ich hänge die Züge am Griff immer aus, klemme zwischen Seil und Ummantelung eine Spritze mit Kanüle fest und dann erstmal Bremsenreiniger einfüllen in die Spritze,das läuft je nach dem wie dick die Kanüle ist schön langsam durch.
Dann Silikonspray oder Ballistol durchlaufen lassen ;-)
Moin Kuni,
ich habe das mal so gemacht. Werde mal nachschauen, was das bis heute Abend gebracht hat.
Seltsam war halt, dass es sich nicht "angekündigt" hat, sondern eben von jetzt auf gleich nicht mehr funktionierte. Komische Erscheinung.
__________________
Viele Grüße,
Turtle
____________________________________

ZXR 750 H1 / GPZ 900 R
____________________________________
Schraubergrad:
Zu allem fähig, für nix zu gebrauchen
Turtle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 17:55   #21
Kosak
Ninja-Member Gold

 
Benutzerbild von Kosak
 
Registriert seit: 17.10.2005
Ort: Neuenbrook
Alter: 54
Beiträge: 1.989
Renommee-Modifikator: 19
Kosak ist einfach richtig nettKosak ist einfach richtig nettKosak ist einfach richtig nettKosak ist einfach richtig nett
Standard

Zitat:
Zitat von Turtle Beitrag anzeigen
Moin Kuni,
ich habe das mal so gemacht. Werde mal nachschauen, was das bis heute Abend gebracht hat.
Seltsam war halt, dass es sich nicht "angekündigt" hat, sondern eben von jetzt auf gleich nicht mehr funktionierte. Komische Erscheinung.

Du hattest am Anfang ja schon geschrieben, dass die Züge für sich alleine leichtgängig sind. Nur wenn du sie an den Vergaser anschließt tritt das Problem auf. Von daher liegt es doch nahe, dass es an der Verlegung der Züge liegt. Das passt ja auch zu deiner Aussage "....von jetzt auf gleich..."
Ich kenne die RX jetzt nicht so gut. Bei der 900R hatte ich schon das Problem, dass ein Zug von der Zündspule etwas eingeklemmt wurde und dann der Zug schwergängig war.
__________________
Gruss
Andreas



"....sabbel nich - dat geiht!"


»Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweife« Bertrand Russell

Mehr Infos und Bilder gibts unter > Kosaks Moped-Biografie und >Kosaks Z1000J
Kosak ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kupplung entlüftet aber Kolben scheint nicht zurück zugehen. Bombenfest. Marqus PD -- Motor 40 04.04.2020 12:03
Choke Hebel hält nicht, geht von selber zurück klüngel PD -- Vergaser 24 10.07.2016 17:48
Bei mir auch!!! Drehzahl geht nicht zurück Klaus L. PD -- Vergaser 17 28.06.2009 20:41
Drehzahl geht nicht mehr zurück ... pafdaddy PD -- Vergaser 6 05.04.2009 19:05
Gas "geht nicht zurück" caot PD -- Vergaser 16 04.04.2008 16:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
© 1999-2020 - 900r.de / 750r.de / 1000rx.de / 600r.de