Patrick's Kawasaki GPZ 900R / GPZ 750R / GPZ 1000RX / ZL Eliminator Forum  

Zurück   Patrick's Kawasaki GPZ 900R / GPZ 750R / GPZ 1000RX / ZL Eliminator Forum > Probleme und Defekte > PD -- Motor

PD -- Motor Probleme und Defekte rund um den Motor

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 07.08.2019, 21:10   #1
Marqus
Angestellter
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Marqus
 
Registriert seit: 27.06.2019
Ort: Weilmünster
Beiträge: 191
Renommee-Modifikator: 2
Marqus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Erste Probefahrt: Nach schneller Fahrt geht sie aus, nach Abkühlung wieder an...???

HI zusammen,

anbei 2 Bilder meiner GPZ, die ich nun angemeldet habe und mit Spraydose lackiert habe :-) Mit mehr Kohle würde ich zum Lackiere gehen beim nächsten mal, aber mir gefällts auch so.

Habe sie also gestern angemeldet und bin heute mal gefahren.

Was mir auffällt und Fragen:

1. Die Spritanzeige scheint nicht zu gehen. Steht immer auf Null. Gibts da ein bekanntes Problem oder muss ich mich jetzt wund suchen?

2. Ich fahre also über Land und merke, dass ich mich nicht traue über 7000 UPM zu gehen. Warum? Keine Ahnung. Ungewohnt? Klang? Bin das Brüllen nicht gewohnt. Nach kurzen 180 auf der Uhr komme ich wieder in den 100er Bereich und die Mühle geht aus. Auf dem Parkplatz geht sie auch nicht mehr an. Erst nach ca. 10 Minuten startet sie wieder.
Ebenfalls stottert sie im Leerlauf nach einer Weile. Erst nicht, aber dann. Wenn sie wärmer ist. Als dann im Stand auch noch der Lüfter anspringt, säuft sie sogar ab.

Hat die 900r einen Wohlfühldrehzahlbereich? Welchen?

3. Federbein hinten: Ist diese 4 fach verstellung überhaupt funktionsfähig? Was bitte soll sie denn bewirken? Mir kommt es hinten recht schwammig vor.

4. Bremsen sind miserabel. Ich bin echt nicht weit vom Griff weg bei Vollbremsung. Müsste wohl auf SF umrüsten.

5. Kupplung kommt viel zu spät oder ich hab zu kleine Hände. Muss mal gucken wie man das Spiel einstellen kann...

6. Wartend auf die Abkühlung und hoffend, dass die 900er wieder anspringt, sehe ich, dass sie vorn je Seite 3 Entlüftungsventile hat. Warum das denn??? Also eins am Sattel, eins am AntiDive und noch eins oben drüber, wo es zum Anti Dive abgeht. Wozu ist das denn da?

Naja, evtl. könnt ihr mir ja hier und da helfen.

1000 Dank,
Markus
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG-3836.jpg (480,8 KB, 73x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG-3835.jpg (490,9 KB, 59x aufgerufen)
__________________
Marqus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2019, 23:05   #2
Heiko
Ninja Defcon 3
 
Benutzerbild von Heiko
 
Registriert seit: 04.06.2004
Ort: Dortmund
Alter: 57
Beiträge: 3.992
Renommee-Modifikator: 25
Heiko ist jedem bekanntHeiko ist jedem bekanntHeiko ist jedem bekanntHeiko ist jedem bekanntHeiko ist jedem bekanntHeiko ist jedem bekannt
Standard

Das Motorrad ist BJ. 85, da muss erstmal Grund rein, sonst wundert mich gar nichts.
Heißt Vergaser, Zündanlage, Pumpen, Motor, Elektrik und natürlich Fahrwerk.
Sollte alles gut eingestellt sein, in Ordnung und dann hast Du auch ein geiles Motorrad.
Steht alles hier geschrieben, wie es geht, dir das alles zu erklären fehlt mir die Zeit.
Was hast Du gemacht bisher?

PS: Schade um den schönen Lacksatz.
__________________

Gruß Heiko
Fremde sind Freunde, die man noch nicht kennt.
Man versteht sich übrigens am besten, wenn man ungefähr gleich doof ist.
Heiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2019, 07:21   #3
Jürgen1962
Chef
Kawasaki Industries

 
Benutzerbild von Jürgen1962
 
Registriert seit: 30.09.2016
Ort: Hagen
Alter: 58
Beiträge: 1.012
Renommee-Modifikator: 5
Jürgen1962 wird schon bald berühmt werden
Standard

Moin Markus,
kann mich Heiko nur anschließen!!

Du hast ein BJ 84 und wie es ausschaut im Originalzustand, da stellt sich die Frage wie gut das Moped bei 157TKM von dem/den Vorbesitzer/n gepflegt wurde.

Besorg Dir ein WHB und mach alle notwendigen Wartungs- u. Einstellarbeiten, dann hast Du hinterher viel Spass mit der GPZ.


PS.: Wohlfühlbereich hängt vom Fahrer ab, ansonsten zw. 1000 -10.500U/Min
__________________
Gruß Jürgen



Verwandle große Schwierigkeiten in kleine und kleine in gar keine.
Jürgen1962 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2019, 07:52   #4
Kosak
Ninja-Member Gold

 
Benutzerbild von Kosak
 
Registriert seit: 17.10.2005
Ort: Neuenbrook
Alter: 54
Beiträge: 1.991
Renommee-Modifikator: 19
Kosak ist einfach richtig nettKosak ist einfach richtig nettKosak ist einfach richtig nettKosak ist einfach richtig nett
Standard

Grundsätzlich haben meine Vorschreiber schon recht. Es ist unklar in welchem Zustand die Kiste ist. Wenn alles gewartet ist funzt auch eine 84er GPZ einwandfrei und bietet viel Spaß.



Zitat:
Zitat von Marqus Beitrag anzeigen
..........
1. Die Spritanzeige scheint nicht zu gehen. Steht immer auf Null. Gibts da ein bekanntes Problem oder muss ich mich jetzt wund suchen?..........

Erstmal Verkabelung prüfen. Kann ja ein Kabel durch oder ab sein, der Geber im Tank oder die Anzeige im Tacho.


Zitat:
Zitat von Marqus Beitrag anzeigen
.............
2. Ich fahre also über Land und merke, dass ich mich nicht traue über 7000 UPM zu gehen. Warum? Keine Ahnung. Ungewohnt? Klang? Bin das Brüllen nicht gewohnt. Nach kurzen 180 auf der Uhr komme ich wieder in den 100er Bereich und die Mühle geht aus. Auf dem Parkplatz geht sie auch nicht mehr an. Erst nach ca. 10 Minuten startet sie wieder.
Ebenfalls stottert sie im Leerlauf nach einer Weile. Erst nicht, aber dann. Wenn sie wärmer ist. Als dann im Stand auch noch der Lüfter anspringt, säuft sie sogar ab.

Hat die 900r einen Wohlfühldrehzahlbereich? Welchen?......

Würde jetzt auf Pick-Ups, CDI oder Zündspulen tippen.


Zitat:
Zitat von Marqus Beitrag anzeigen
..............
3. Federbein hinten: Ist diese 4 fach verstellung überhaupt funktionsfähig? Was bitte soll sie denn bewirken? Mir kommt es hinten recht schwammig vor.........

Wenn da noch das Originalfederbein von 1984 mit einer Laufleistung von 157tkm drin ist, kommst du wohl selbst auf Antwort.


Zitat:
Zitat von Marqus Beitrag anzeigen
...................
4. Bremsen sind miserabel. Ich bin echt nicht weit vom Griff weg bei Vollbremsung. Müsste wohl auf SF umrüsten................

Stahlflex alleine löst das Problem nicht. Wenn die Einkolbenbremse gut gewartet ist funzt die auch. Wenn das natürlich noch die ersten Bremsleitungen sind, ersetze sie.
Sind die Bremskolben leichtgängig? Ist die Bremspumpe in Ordnung? frische Bremsflüssigkeit drin? Entlüftet?



Zitat:
Zitat von Marqus Beitrag anzeigen
................
5. Kupplung kommt viel zu spät oder ich hab zu kleine Hände. Muss mal gucken wie man das Spiel einstellen kann...........

Die Kupplung ist hydraulisch. Kupplungspumpe und Nehmerzylinder prüfen, Bremsflüssigkeit wechseln und entlüften. Wenn das nichts bringt können auch die Kupplungsscheiben verschlissen sein.


Zitat:
Zitat von Marqus Beitrag anzeigen
............
6. Wartend auf die Abkühlung und hoffend, dass die 900er wieder anspringt, sehe ich, dass sie vorn je Seite 3 Entlüftungsventile hat. Warum das denn??? Also eins am Sattel, eins am AntiDive und noch eins oben drüber, wo es zum Anti Dive abgeht. Wozu ist das denn da?................

Die sind da, um die Anlage richtig zu entlüften. Besorg dir ein WHB. Siehe auch Punkt 4.)
__________________
Gruss
Andreas



"....sabbel nich - dat geiht!"


»Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweife« Bertrand Russell

Mehr Infos und Bilder gibts unter > Kosaks Moped-Biografie und >Kosaks Z1000J
Kosak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2019, 09:24   #5
Marqus
Angestellter
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Marqus
 
Registriert seit: 27.06.2019
Ort: Weilmünster
Beiträge: 191
Renommee-Modifikator: 2
Marqus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Moin Jungs,

Danke für die Antworten.

Sorry, ich wollte niemandem auf die Nüsse gehen. Es war eben meine erste 900r Fahrt und wollte die Euphorie bzw die Bedenken teilen.
Dass ich hier Stück für Stück Antworten finden würde, weiß ich natürlich ☺️, wollte einfach nur mal bisschen was in die Runde werfen.

Bis auf die Sache mit der Zündung bzw dem „ausgehen“ ist alles Kleinkram. Ist mir klar. Kostet Zeit und mehr oder weniger Geld.
Aber beim Thema Zündung fehlt mir die Erfahrung und ich weiß nicht wo ich anfangen soll. Ich weiß auch nicht was pick ups sind 😅.

Naja, ich fang einfach mal an.

Liebe Grüße
Markus
__________________
Marqus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2019, 09:27   #6
Knut
Angestellter
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Knut
 
Registriert seit: 27.05.2001
Ort: Aerzen
Alter: 54
Beiträge: 181
Renommee-Modifikator: 20
Knut befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Sind die Bilder aktuell? Dann schnellstens die alten Conti's tauschen...
__________________
Knut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2019, 09:42   #7
Marqus
Angestellter
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Marqus
 
Registriert seit: 27.06.2019
Ort: Weilmünster
Beiträge: 191
Renommee-Modifikator: 2
Marqus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

😂 ja ich weiß, die sind sehr alt aber tatsächlich noch relativ weich und brauchbares Profil. Nächstes Jahr gibt’s neue.
__________________
Marqus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2019, 09:48   #8
Jürgen1962
Chef
Kawasaki Industries

 
Benutzerbild von Jürgen1962
 
Registriert seit: 30.09.2016
Ort: Hagen
Alter: 58
Beiträge: 1.012
Renommee-Modifikator: 5
Jürgen1962 wird schon bald berühmt werden
Standard

Zitat:
Zitat von Marqus Beitrag anzeigen
Moin Jungs,

Danke für die Antworten.

Sorry, ich wollte niemandem auf die Nüsse gehen. Es war eben meine erste 900r Fahrt und wollte die Euphorie bzw die Bedenken teilen.
Dass ich hier Stück für Stück Antworten finden würde, weiß ich natürlich ☺️, wollte einfach nur mal bisschen was in die Runde werfen.

Bis auf die Sache mit der Zündung bzw dem „ausgehen“ ist alles Kleinkram. Ist mir klar. Kostet Zeit und mehr oder weniger Geld.
Aber beim Thema Zündung fehlt mir die Erfahrung und ich weiß nicht wo ich anfangen soll. Ich weiß auch nicht was pick ups sind 😅.

Naja, ich fang einfach mal an.

Liebe Grüße
Markus
Hey Markus,
geht's niemanden auf den Sack, ist hat ein Füllhorn von Aufgaben bei solch einem Moped, wenn es so ein Alter hat und vom Vorbesitzer schlecht gewartet wurde.


Die Pickups sind die Impulsgeber für die Zündung und sitzen unter dem linken Motordeckel, die geben pro Kurbelwellenumdrehung je einen Impuls zur Zündeinheit (CDI), die wiederum die Zündimpuls für die Zyl. 1/4 und Zyl. 2/3 generiert
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Zündung.jpg (63,7 KB, 12x aufgerufen)
__________________
Gruß Jürgen



Verwandle große Schwierigkeiten in kleine und kleine in gar keine.
Jürgen1962 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2019, 14:10   #9
Marqus
Angestellter
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Marqus
 
Registriert seit: 27.06.2019
Ort: Weilmünster
Beiträge: 191
Renommee-Modifikator: 2
Marqus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ok, sagt mal, gibts ne einfache Möglichkeit, herauszufinden, ob die CDI, die Spulen oder der impulsgeber für meine Stotterer und das Ausgehen verantwortlich ist?

Edit: ok, ok, hab’s verstanden. Lies gefälligst das WHB ��

Ich gehe aktuell eher von der CDI als vom Hallgeber aus. Defekte Zündspulen verhalten sich meiner Meinung nach auch anders...
__________________

Geändert von Marqus (08.08.2019 um 23:44 Uhr)
Marqus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2019, 00:06   #10
Alex
Junior Sexgott
 
Benutzerbild von Alex
 
Registriert seit: 05.11.2001
Ort: Schulenburg
Alter: 44
Beiträge: 5.828
Renommee-Modifikator: 31
Alex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer AnblickAlex ist ein wunderbarer Anblick
Alex eine Nachricht über AIM schicken Alex eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Mess mal den Widerstand der Pickups unten im Motor kalt und heiß durch. Die gehen eher kaputt, als die CDI.

Gruß, Alex
__________________


Verdrängen kann man vieles, wirklich vergessen werden wir nie!!

Thomas, mein Freund... Wir sehen uns wieder!
Alex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2019, 07:56   #11
kitchenaid
Chef
Kawasaki Industries

 
Benutzerbild von kitchenaid
 
Registriert seit: 04.12.2009
Ort: Akashi Landkreis Heilbronn
Beiträge: 1.028
Renommee-Modifikator: 13
kitchenaid wird schon bald berühmt werdenkitchenaid wird schon bald berühmt werden
Standard

Moin


Eben, von defekten CDI bei den 900R habe ich noch nichts gehört!

Du brauchst vor allem eine systematische Vorgehensweise.

So als Beispiel für zügiges ausprobieren bzw. Fehlersuche...

Probier etwas aus (aber nur EINE Sache...EIN Teil), verleg das aber noch nicht ordentlich sondern schraub nur dran und teste ob besser oder Fehler weg.


Wenn Fehler weg, sauber verlegen...

War es das nicht, das alte Teil gleich wieder sauber anbauen und dann erst zum nächsten ausprobieren.... bis Du den Fehler hast!

Ein 900R Teileträger ist für solche Probleme ganz hilfreich sofern Du den Platz dafür hast... kostet ja so gut wie nichts mehr, aktuell!


Und mal so nebenbei, für alle Neu - Interesenten einer GPZ900R, ich habe es ja schon öfters erwähnt...


Es ist ungemein Nerven/Zeit/Geldbeutel - schonender am Anfang etwas mehr Cash für eine gepflegte, gewartete und unverbastelte Liebhabermopede auszugeben als sich später auf Fehlersuche begeben zu müßen wie das eben meißtens bei den Billig/Egay/Sonstwas - Angeboten ist!


Gruß Mike
__________________
kitchenaid ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2019, 08:08   #12
Rüdiger
Junior Sexgott

 
Benutzerbild von Rüdiger
 
Registriert seit: 05.06.1999
Ort: Hamburg
Alter: 54
Beiträge: 5.237
Renommee-Modifikator: 38
Rüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz seinRüdiger kann auf vieles stolz sein
Standard

Ich kenne 2 mit einer defekten CDI, meine und von einem Freund, beide in 86. Da war das Fehlerbild so das immer 2 Zylinder ausfielen. Nach Abkühlung lief die wieder
__________________


Rüdiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2019, 09:22   #13
Fettie
Ninja Defcon 4
 
Benutzerbild von Fettie
 
Registriert seit: 25.08.2006
Ort: Wegberg-Arsbeck
Alter: 51
Beiträge: 3.015
Renommee-Modifikator: 24
Fettie ist ein wunderbarer AnblickFettie ist ein wunderbarer AnblickFettie ist ein wunderbarer AnblickFettie ist ein wunderbarer AnblickFettie ist ein wunderbarer AnblickFettie ist ein wunderbarer AnblickFettie ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Ist das die "Dosenlackierung" auf den Fotos??


Sonst ist alles gesagt.
__________________
Fettie, Fettzie, Fettzei, Fetzus, Fancy, Umbaufettzie, Setfus, Frotzie, Fendtsie, Faysal, Fotzie, Fettiechen, Fussel, Fatzli, Flemmy, Franzius, Fettiecheck, Ölspacke, Geburtsfetzie, Decor-Bohri, Fettkauf, Fixkauf, Fett-Buy, Fett-Haxe, Fett-Schuss, Fett-Schraubi, Reiz-Fettie, Fett-Schlucki, Fettfinga, Fettsack, Lochgugfettie, Fotziespy, Cablefettie, Renofetzi, Fetzinator, Echtfettie, Stressie, Fettie-Schisst, 1€ Türsteher, Fettsauf, Fettomat, Fettsuff, Harley-Fetzieson, Haxie Fetzieson, Vibrationsfettie, Kurvenkratzison, Rüttelfetzie, Jammerfettzie, Gewindefratzie, Lotterfettie, Versuchfetzie, Tiefstechfettie, Sicherheits-Fetzie, Raceettie, Agro-Fettie, Müllettie, Wackelfettie, Firefettie, Kurzschlussfettie, Sicherheitsfettieschist ,Eisfettzie, Achselfettzie, 1,-€ Fettrolle, Rotations Fettie, Fettdaniels,Fettinchen
Fettie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2019, 10:47   #14
Marqus
Angestellter
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Marqus
 
Registriert seit: 27.06.2019
Ort: Weilmünster
Beiträge: 191
Renommee-Modifikator: 2
Marqus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Danke euch, ich werde berichten.

Ja, das ist die Dosenlackierung :-)
__________________
Marqus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2019, 11:08   #15
Fettie
Ninja Defcon 4
 
Benutzerbild von Fettie
 
Registriert seit: 25.08.2006
Ort: Wegberg-Arsbeck
Alter: 51
Beiträge: 3.015
Renommee-Modifikator: 24
Fettie ist ein wunderbarer AnblickFettie ist ein wunderbarer AnblickFettie ist ein wunderbarer AnblickFettie ist ein wunderbarer AnblickFettie ist ein wunderbarer AnblickFettie ist ein wunderbarer AnblickFettie ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Zitat:
Zitat von Marqus Beitrag anzeigen
Danke euch, ich werde berichten.

Ja, das ist die Dosenlackierung :-)

Dafür ist es aber nicht übel...zumindest auf den Fotos.
__________________
Fettie, Fettzie, Fettzei, Fetzus, Fancy, Umbaufettzie, Setfus, Frotzie, Fendtsie, Faysal, Fotzie, Fettiechen, Fussel, Fatzli, Flemmy, Franzius, Fettiecheck, Ölspacke, Geburtsfetzie, Decor-Bohri, Fettkauf, Fixkauf, Fett-Buy, Fett-Haxe, Fett-Schuss, Fett-Schraubi, Reiz-Fettie, Fett-Schlucki, Fettfinga, Fettsack, Lochgugfettie, Fotziespy, Cablefettie, Renofetzi, Fetzinator, Echtfettie, Stressie, Fettie-Schisst, 1€ Türsteher, Fettsauf, Fettomat, Fettsuff, Harley-Fetzieson, Haxie Fetzieson, Vibrationsfettie, Kurvenkratzison, Rüttelfetzie, Jammerfettzie, Gewindefratzie, Lotterfettie, Versuchfetzie, Tiefstechfettie, Sicherheits-Fetzie, Raceettie, Agro-Fettie, Müllettie, Wackelfettie, Firefettie, Kurzschlussfettie, Sicherheitsfettieschist ,Eisfettzie, Achselfettzie, 1,-€ Fettrolle, Rotations Fettie, Fettdaniels,Fettinchen
Fettie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2019, 11:38   #16
Marqus
Angestellter
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Marqus
 
Registriert seit: 27.06.2019
Ort: Weilmünster
Beiträge: 191
Renommee-Modifikator: 2
Marqus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Danke, aus der Nähe sieht man den nervösen laien sehr deutlich. Zumal es ERST besser war, dann, nach der "Verbesserung" wurde es Mist.

War aber auch klar eigentlich :-)

So, nun zum Ausmessen des hallgebers. Ich hab ihn freigelegt und blicke nun also auf die beiden Impulsgeber und den Stecker unter der Tankverschraubung.

ich hab einfach keine Ahnung von Elektrik und merke immer wieder, dass mir das alles verbaut. Klar habe ich ein Multimeter/Ohmmeter, aber ich kann damit nicht groß umgehen.

Von daher bitte ich um Hilfe für einen Elektrik-Deppen. Ich kann am Ohmmeter natürlich wählen z.B. zwischen mindestens 200k Ohm bis hin zu 20MOhm.

WO halte ich denn nun an? WAS will ich denn eigentlich wissen? Messe ich vom Kleinen Kontaktpunkt an einem der Geber auf Masse oder messe ich am Stecker selbst? Wie genau macht man das?

Ich weiss,d ass das sehr noob-mäßig ist, aber ich hab halt keine Ahnung von (moped-)elektrik und bitte um Verständnis.

Im WHB steht zw 390 und 590 Ohm. Schön. WO DENN :-)

1000 Dank,
Markus

ps: aus meinem Zündungsseitendeckel kommen ca. 200ml Öl. Ist das normal so?
__________________
Marqus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2019, 13:19   #17
Garage
Chef
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Garage
 
Registriert seit: 04.11.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 1.098
Renommee-Modifikator: 6
Garage wird schon bald berühmt werden
Standard

Zitat:
Zitat von Rüdiger Beitrag anzeigen
Ich kenne 2 mit einer defekten CDI, meine und von einem Freund, beide in 86. Da war das Fehlerbild so das immer 2 Zylinder ausfielen. Nach Abkühlung lief die wieder
Bei meiner einen defekten CDi fielen 2 Zylinder aus und nach Abkühlung blieben die auch weg.

Bei der anderen defekten CDi drehte die nicht mehr richtig hoch.

Zweimal passiert und seitdem hab ich immer ne gesunde CDI dabei und in Zukunft auch diverse Gummis und Schläuche.
__________________


- I don't ride a bike to add days to my life. I ride a bike to add life to my days
- Wenn ein Moped nicht tropft, ist nichts mehr drin!
- Quitscht und rattert und läuft immer - Ist ne GPZ
Garage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2019, 13:23   #18
Olaf Hahn
Ninja Defcon 1

 
Benutzerbild von Olaf Hahn
 
Registriert seit: 09.10.2005
Ort: Düsseldorf / Gerresheim
Alter: 52
Beiträge: 4.512
Renommee-Modifikator: 30
Olaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz seinOlaf Hahn kann auf vieles stolz sein
Standard

Mahlzeit, such Dir doch mal 1-2-3 Jungs aus deiner Nähe die die Maschine kennen und mal drüber schauen.
Ich sehe auf die Schnelle Grävenwiesbach, Aßlar, Wetzlar, Ehringshausen, Dudenhofen...
Gruß aus Düsseldorf
Olaf
__________________
.....ohne Motorrad wäre mein Leben ein Irrtum !
Olaf Hahn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2019, 14:18   #19
Marqus
Angestellter
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Marqus
 
Registriert seit: 27.06.2019
Ort: Weilmünster
Beiträge: 191
Renommee-Modifikator: 2
Marqus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich bin leider noch neu hier und kenne kein Schwein :-)

Mal sehen, aber es kann doch nicht so schwer sein, so nen Hallgeber durchzumessen...Bin ich wirklich sooooo blöd?

Mannmann...

:-)

edit: Ok, wenn ich das jetzt richtig verstanden hab, muss man ja nur die jeweils 2 Kabel im Stecker auf Widerstand prüfen. Dort wird bei mir 477 und 480 angezeigt. Also scheint für mich derzeit der Hallgeber in Ordnung zu sein, oder?

Jetzt schau ich mir das CDI an...

Edit2: Da ist mein Ohmmeter wohl zu popelig für. Ich kann die Werte aus dem WHB teilweise nachvollziehen und auch ablesen. Aber gerade die Bereiche C, E und A sowie unendlich lassen sich nicht vernünftig ermitteln. Mist.
__________________

Geändert von Marqus (09.08.2019 um 14:44 Uhr)
Marqus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2019, 21:17   #20
Sigwart
Junior Sexgott
 
Benutzerbild von Sigwart
 
Registriert seit: 12.03.2002
Ort: Martinsried
Alter: 54
Beiträge: 5.524
Renommee-Modifikator: 41
Sigwart hat eine strahlende ZukunftSigwart hat eine strahlende ZukunftSigwart hat eine strahlende ZukunftSigwart hat eine strahlende ZukunftSigwart hat eine strahlende ZukunftSigwart hat eine strahlende ZukunftSigwart hat eine strahlende ZukunftSigwart hat eine strahlende ZukunftSigwart hat eine strahlende ZukunftSigwart hat eine strahlende ZukunftSigwart hat eine strahlende Zukunft
Standard

Zitat:
Zitat von Marqus Beitrag anzeigen
Ich bin leider noch neu hier und kenne kein Schwein :-)

Mal sehen, aber es kann doch nicht so schwer sein, so nen Hallgeber durchzumessen...Bin ich wirklich sooooo blöd?

Mannmann...

:-)

edit: Ok, wenn ich das jetzt richtig verstanden hab, muss man ja nur die jeweils 2 Kabel im Stecker auf Widerstand prüfen. Dort wird bei mir 477 und 480 angezeigt. Also scheint für mich derzeit der Hallgeber in Ordnung zu sein, oder?

Jetzt schau ich mir das CDI an...

Edit2: Da ist mein Ohmmeter wohl zu popelig für. Ich kann die Werte aus dem WHB teilweise nachvollziehen und auch ablesen. Aber gerade die Bereiche C, E und A sowie unendlich lassen sich nicht vernünftig ermitteln. Mist.
Das Ausmessen mit dem Ohmmeter bringt nix. Wenn der Pickup kalt ist, zeigt er den richtigen Wert an. Wenn er warm ist, verändert er den Wert. Also müsstest Du den Pickup erstmal warm fahren, Ohmmeter mitnehmen und wenn das Mopped stehen bleibt, Stecker abziehen und messen.
Aber die von Dir beschriebenen Symptome sind sehr eindeutig und deuten auf die Hallgeber (Pickup's) hin. Der CDI Tausch wird mit hoher Wahrscheinlichkeit nichts bringen.
__________________
Zwangsläufig erhöht sich mit jedem Tag meines Lebens die Anzahl derer, die mich am Arsch lecken können !!

-= Agent Xaver - Yellow Skull Schwadron Munich =-

-------------------------------------------------------------------------
Ladet die Wasserpistolen mit Wurstwasser:
Wir gehen Veganer jagen

-------------------------------------------------------------------------

"Jedes Mal, wenn die denken, die hätten mich an den Eiern, stellen sie fest, dass ihre Hände dafür gar nicht groß genug sind."

rsk900 FAN
Sigwart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2019, 21:41   #21
Marqus
Angestellter
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Marqus
 
Registriert seit: 27.06.2019
Ort: Weilmünster
Beiträge: 191
Renommee-Modifikator: 2
Marqus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Sollten die Werte im heißen Zustand auch bei ca 500 liegen?
__________________
Marqus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2019, 22:06   #22
Supereli
Chefchauffeur
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Supereli
 
Registriert seit: 31.07.2015
Ort: Sulzbach-Rosenberg
Beiträge: 699
Renommee-Modifikator: 6
Supereli wird schon bald berühmt werdenSupereli wird schon bald berühmt werden
Standard

Zu Frage 2
Wenn aktuelle Probleme gelöst sind,
Wartung erledigt, und Reifen neu sind,
dann kannst du sie ruhig bis 11000 Touren mal hochbrüllen lassen.
Aber erst langsam einüben!

PS:
PickUp`s hab ich immer in Reserve.
Ne CDI auch, man weis ja nie.............
__________________
Supereli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2019, 23:33   #23
Marqus
Angestellter
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Marqus
 
Registriert seit: 27.06.2019
Ort: Weilmünster
Beiträge: 191
Renommee-Modifikator: 2
Marqus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ok, klingt vernünftig. Dennoch die Frage, wie der Widerstand bei den Pickups im warmen Zustand sein sollte.

danke euch
__________________
Marqus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2019, 06:55   #24
Jürgen1962
Chef
Kawasaki Industries

 
Benutzerbild von Jürgen1962
 
Registriert seit: 30.09.2016
Ort: Hagen
Alter: 58
Beiträge: 1.012
Renommee-Modifikator: 5
Jürgen1962 wird schon bald berühmt werden
Standard

Moin Markus,
der Widerstand sollte sich im warmen Zustand um nicht mehr als 1,3578 Ohm verändern, gemessen bei einer Außentemperatur von 20.5°C und einer Motoröltemperatur von 101°C!!










Aber im Ernst, der Widerstand sollte sich nicht wesentlich verändern -> was ist wesentlich??
Elektrische Leiter haben bei höheren Temperaturen einen größeren Widerstand als bei niedrigen (Supraleitung bei −273,15 °C = 0 Kelvin), also ein paar Ohm dürfen es schon sein, misst Du jedoch statt 480 Ohm z.B. nur noch 300 wäre das schlecht.
Dazu kommt es noch auf die Güte Deines Messgerätes an, wähle in jedem Fall den kleinst möglichen Messbereich um die Ungenauigkeit der Messung in Grenzen zu halten.
Zum Messen selbst -> auf jeden Fall die Geber vom CDI trennen (sonst hast Du den internen Widerstand mit gemessen) und dann Ohmmeter zwischen BK/W u. BL für Geber Zyl 2/3 und zwischen BK u. Y für Zyl. 1/4.
__________________
Gruß Jürgen



Verwandle große Schwierigkeiten in kleine und kleine in gar keine.
Jürgen1962 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2019, 19:20   #25
Marqus
Angestellter
Kawasaki Industries
 
Benutzerbild von Marqus
 
Registriert seit: 27.06.2019
Ort: Weilmünster
Beiträge: 191
Renommee-Modifikator: 2
Marqus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Wisst ihr was?! Ich glaube, es lag einfach nur an der Tankentlüftung...zumindest zischt es verdächtig stark, wenn man den Deckel aufmacht...
__________________
Marqus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
900r stottert nach schneller Fahrt und geht aus. Marqus PD -- Motor 124 31.05.2020 10:09
starker Leistungsverlust nach ca. 10 min fahrt. HNocs PD -- Vergaser 8 21.09.2011 20:03
läuft nach längerer Fahrt nur auf 3 Zylindern Marc99 PD -- Motor 6 02.06.2010 22:13
Kaum Gasannahme nach normaler Fahrt Pascal PD -- Motor 5 08.05.2009 14:40
Zündaussetzer bis 4000 U/min nach schneller Autobahnfahrt c-de-ville PD -- Motor 24 04.05.2009 06:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
© 1999-2020 - 900r.de / 750r.de / 1000rx.de / 600r.de